VDIJB e.V.

Suche

Flüchtlinge besuchten Ausstellung in der Dominikanerkirche

Im Rahmen der Kursangebote des VDIJB e.V. für Flüchtlinge – „Ohne Bildung keine Integration“ – besuchten die Teilnehmer des Deutschkurses am 31.10.2015 die Ausstellung in der Dominikanerkirche: „Die 3. Welt im 2. Weltkrieg“. Durch die hervorragende Präsentation dieser Ausstellung wurde die Gruppe von Lothar Fend geführt, der den Teilnehmern diese sehr umfangreiche Ausstellung tiefgreifend erklärte. Die Teilnehmer erfuhren von der Ausbeutung der vielen europäischen Kolonialländer in Afrika, durchgeführte Zwangsprostitution von Asiatinnen durch die Japaner, über die amerikanischen Befreier Deutschlands nach der Invasion, deren US-Armee fasst ausschließlich aus afrikanischen Soldaten zusammengesetzt waren, bis hin zum eigentlichen Ausbruch des Zweiten Weltkrieges bei der Besetzung von Eritrea durch die italienischen Kolonialherren 1935, deren Folgen noch bis zum heutigen Polizeistaat Eritrea zu merken sind. Mit einem chinesischen Essen in der Nachbarschaft, der Besuch des Friedenssaals im historischen Rathaus, Gang über den Wochenmarkt am Domplatz, Besichtigung des Paulus-Dom und seiner Schatzkammer sowie einem äußerst günstigen Pflaumenkuchen mit Kaffe in einem Kaufhaus, wurde der schöne und sonnige Tag beschlossen.

Im Wohnheim Grevener Strasse mit größerem Weitblick zurück, waren sich dann alle einig: Jetzt wissen wir endlich wo Münsters „CITY“ wirklich ist – das ist auf jeden Fall n i c h t der Bahnhof, wie wir immer angenommen hatten!

 
Vom 5.11.2015 | Aktualisiert am 24.06.2017
Permalink: http://www.vdijb.de/?p=54
Kategorien: Allgemein
Schlagwörter: , ,

 © VDIJB e.V. - Alle Rechte vorbehalten. 
 Template: Heiko Philippski